Wie der Betrieb funktioniert - vom Groben in die Tiefe

.

 

 

      viele Sorgen wären unbegründet

 

      nach diesen Zahlen nicht in der

         Buchführung suchen müssen


      die dort gezeigten Personalkosten

         sind andere 

 

      ein Konto Maschinenkosten 

         gibt es nicht

 

      der eigentliche Materialeinsatz ist

         bedeutend höher als die Summe

         der verbuchten Rechnuungen

 

      die nachfolgenden Beispiele zeigen

         Lösungen

 

 ___________________________________________________________________________________


Für die Buchhaltung gibt es Kontenrahmen und Kontenpläne - für die Ergeb-nisplanung und Kostenrechnung wäre ein adäquater Standard hilfreich. Unabhängig von der Betriebsgröße - ein Modell:

.

Die Einen entwickeln diese Zahlen ... (für die Hausbank?)
Planzahlen-fuer-extern.jpg
JPG-Datei [121.8 KB]
Die Anderen entwickeln eine Kostenrechnung.
Kostenrechnung-fuer-intern.jpg
JPG-Datei [62.7 KB]
Weitere beschäftigen sich mit der Jahresmenge ...
Planung-fuer-Jahresproduktion.jpg
JPG-Datei [88.7 KB]

 

Der Idealzustand wäre zu erreichen, wenn man bei der Ermittlung der Plangrößen aus
unterschiedlichen Perspektiven
über abgestimmte Zahlen verfügen würde.

 

Ein zukünftiges Ziel?                                                                                                    

 

  • Planzahlen werden verlässlich und damit realisierbar
  • Die Verantwortlichen im Unternehmen reden mehr
    über Strategien als über die Fehlerbeseitigung
  • Die Unternehmensentwicklung wird planbar

 

Erfahren Sie, welche Funktion die Simulation für Ihre Planung unterstützt. Verwenden Sie dazu
die passende Formel.