betriebliche Zahlenzusammenhänge - die Einzigartigkeit
Erleben Sie wenigen Stunden das, was Viele nie erfahren würden.
3M-Kostenbloecke.pdf
PDF-Dokument [150.6 KB]
Vermutungen werden zu Erfahrungen - Einblick in die Black Box "Unternehmen"
Komplexere Zahlenzusammenhänge? Sehr lange ein Rätesel - hier finden Sie die Auflösung.
Die-Aufloesung.xls
Microsoft Excel-Dokument [82.0 KB]

"Schluss mit dem Diskutieren und Improvisieren!"

     Das Management im Mittelstand, in der Fertigung und im Handwerk
     wird sich bald für die optimalen Planzahlen faszinieren können.

.

Unternehmen Schönhals Homberg, Horst Schönhals, Kontaktdaten Schönhals Homberg "über Strategien reden und nicht nur über Lösungen grübeln müssen"

 

 

"Jetzt reden wir

schon Stunden nur
über die richtige
Vorgehens
weise ...

Ich brauche heute

eine Prognose und 
nicht morgen einen
Rettungsschirm."

Der Businessplan mit allen Details wird zur Grundlage für Ihren zukünftigen Profit.



„Das war einmal - unsere heutigen Gegebenheiten sind andere:“

  • eine mit der betrieblichen Situation konforme Kosten-rechnung
  • leicht nachprüfbare Kalkulationsgrundlagen
  • völlige Transparenz in den Kostenstrukturen
  • Zahlenzusammenhänge werden selbsterklärend
  • Nachhaltigkeit – endlich das praxisorientierte Controlling
  • der Schlüssel zum Erfolg – ein einzigartiges Zahlenverständnis
  • die Unternehmensnachfolge besser realisieren können

 

„Nach unserer heutigen Erfahrung - wir stehen nun zu folgenden Aussagen:"

 

  1. die Führungskräfte entscheiden schneller und sicherer
  2. Meetings sind angenehmer, kürzer und effizienter
  3. die positive Unternehmensentwicklung wird messbar
  4. Mitarbeiter werden weniger durch schlechte Ergebnisse
    enttäuscht, sie werden eher durch positive weiter motiviert



 

Das klingt übertrieben? - „Faszination Planzahlen“ - mehr als nur ein Slogan. Lassen
Sie sich von dem begeistern, was auch Ihr Unternehmen nutzen kann. Ihre Investition hierfür –
sie tendiert nahezu gegen NULL.

 

„Ergebnisse optimieren“ – eine der wichtigsten Aufgaben bleibt im Mittelstand Chefsache.
Nicht nur die Zahlen vergangener Perioden weiter aufbereiten. Planzahlen zum Vertrieb, dem
Einkauf, der Fertigung und zum Personalbereich sind für spätere Zeiträume zu koordinieren.

 

Die meisten Programme liefern zahlreiche Fakten. Wie aber erzeugt man ganze Zusammen-
hänge für die jeweilige betriebliche Situation und wie sind die entscheidenden Zusammenhänge
zu interpretieren?

 

Auch Techniker und Nichtkaufleute werden schnell von einem besseren Zahlenverständnis
partizipieren durch die Schönhals-Methode zur praxisorientierten BWL.

 

Der Bereich Planzahlen und Kostenrechnung tangiert viel größere Personenkreise, als man
zunächst erwartet. Immer mehr werden die Techniker in die Unternehmensentwicklung
eingebunden, ohne dass hierfür die nötigen Voraussetzungen für die Zahlenzusammenhänge
geschaffen werden.

 

Interessant, aber wahr – die einfachste Erklärung zum betrieblichen Zahlenverständnis
könnte die wirksamste sein – sie wird jedoch selten genutzt.

Um wie viel effektiver wäre eine Organisation, wenn Mitarbeiter für verschiedene
Aufgabengebiete dieselbe Sprachen sprechen würden?